Konstantin Saure

Master of Engineering (M. Eng.)

INZIN Institut
Werdener Str. 4
40227 Düsseldorf

Tel.: +49 157 54729602
E-Mail: konstantin.saure(at)inzin.de

 

 

Vita

Konstantin Saure, geboren 1997 in Saarbrücken, ist seit Januar 2023 Stipendiat und Referent am INZIN Institut und forscht im Rahmen des Stipendiums bei den Stadtwerken Düsseldorf zu einer „Ressourcenstrategie für die Landeshauptstadt Düsseldorf“. Während seines Masterstudiums hat er als Wissenschaftliche Hilfskraft am staatlich geförderten Projekt „WIR!-Bündnis REEgion now – Regionales Wertschöpfungsbündnis Lifelines in NWB“ mitgearbeitet. Seinen Master absolvierte er im interdisziplinären Studiengang „Energieeffizienz technischer Systeme“ an der Technische Hochschule Brandenburg. Zuvor hat er seinen Bachelor of Engineering im Studiengang „Maschinenbau“ an der Fachhochschule Bonn-Rhein-Sieg abgeschlossen.

Forschungsthema

Global bemessen sind Städte für einen Großteil des Ressourcenverbrauchs, der CO2-Emissionen und ungefähr die Hälfte des Abfallaufkommens verantwortlich. Aufgrund der steigenden Weltbevölkerung und Urbanisierung werden sich diese Effekte in Zukunft weiter verstärken. Um den Ressourcenverbrauch und die Emissionen zu senken ist eine Transformation der aktuell überwiegend linearen Wirtschaftsweise hin zu einer zirkulären notwendig. In Zusammenarbeit mit den Stadtwerken Düsseldorf werden Szenarien für die potenziellen Entwicklungen der Stoffströme entwickelt und Perspektiven einer urbanen Kreislaufwirtschaft bewertet. Aus den Szenarien werden Strategien abgeleitet, die den Stadtwerken Handlungsempfehlungen für die Ausrichtung ihrer Geschäftsmodelle geben.

Betreuung

Erstgutachter: Prof. Dr. Martin Faulstich, TU Dortmund
Promotionsort: Fakultät Raumplanung, TU Dortmund

Keywords

Kreislaufwirtschaft, urbane Stoffströme, Ressourcenmanagement