Promotionsstipendien

Das INZIN Institut sucht engagierte junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler mit abgeschlossenem Hochschulstudium, die sich um ein Promotionsstipendium für drei Jahre bewerben möchten.

Das INZIN Institut ist ein Think-Tank, der den notwendigen Strukturwandel von der heutigen Industriegesellschaft zu einer nachhaltigen Industriegesellschaft wissenschaftlich begleitet und fördert. Das INZIN Institut hat seinen Sitz in Düsseldorf und wird von Prof. Dr. – Ing. Martin Faulstich geleitet.

Das INZIN Institut vernetzt Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen in einem gemeinnützigen Verein. Die Komplexität des Strukturwandels bedarf einer langfristig angelegten wissenschaftlichen Durchdringung. Aus diesem Grunde werden im Kolleg des INZIN Instituts Dissertationen und Habilitationen ausgearbeitet, in denen sich engagierte Stipendiaten intensiv mit der Zukunft der Industriegesellschaft auseinandersetzen. Die Stipendien werden von Unternehmen finanziert. Die Stipendiatinnen und Stipendiaten erhalten die Möglichkeit, Ihre Dissertationen an den Unternehmensstandorten zu verfassen. Damit werden auch attraktive berufliche Perspektiven geboten. Die Stipendiatinnen und Stipendiaten promovieren und habilitieren an deutschen Universitäten. Eine enge Zusammenarbeit besteht mit der TU Clausthal, Universität Augsburg, Folkwang Universität der Künste und dem Wuppertal Institut.

Wie sehen die Wege in eine nachhaltige Industriegesellschaft aus? Das INZIN Kolleg erforscht die Komplexität dieses Strukturwandels insbesondere in den Bereichen „Ressourcen“, „Energie“ und „Mobilität“. Dabei sind wissenschaftsbasierte Modelle und Szenarien zu erarbeiten, die langfristige Perspektiven für essenzielle Themen in unterschiedlichen Branchen aufzeigen.

Aktuell sucht das INZIN Institut drei Stipendiat/-innen für folgende Themenbereiche:

► Ressourcenschonung und Klimaschutz

Circular Economy

Ressourcenbedarf für Transportsysteme

► Mobilitätsstrukturen in der Stadt

Die Promotionsthemen werden unter Betreuung des Direktors des INZIN Instituts, Prof. Dr. – Ing. Martin Faulstich entwickelt. Bereits begonnene Promotionen sind i.d.R. nicht förderfähig.

 

Das INZIN Institut bietet Ihnen:

  • Ein gut ausgestattetes Promotionsstipendium
  • Mitwirkung am interdisziplinären Doktorandenseminar
  • Kontinuierliche Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Teilnahme an nationalen und internationalen Konferenzen
  • Wissenschaftliches Arbeiten in interdisziplinären Teams
  • Intensiven Austausch und Kooperation mit Industrieunternehmen.

 

Für weitere Auskünfte steht Ihnen Leonie Vonde (leonie.vonde@inzin.de) gerne zur Verfügung. Ihre Bewerbung richten Sie bitte in einer PDF zusammengefasst per E-Mail an:

INZIN Institut
Werdener Straße 4
40227 Düsseldorf

institut@inzin.de

 

Die Ausschreibung 
zum Download:

Weitere Informationen zu den Fördermodalitäten können Sie den
Stipendienrichtlinien von INZIN entnehmen:

 

 

 

 

 

...

Bitte verwenden Sie einen aktuellen Browser, damit die Website korrekt funktioniert.

Sie sollten noch heute aktualisieren.